Gedanken / Gedichte
Ein normaler Morgen
17.09.2004 - 14:42

Ein Normaler Morgen

Ich stand heute auf, wie jeden Tag. Es war Zeit in die Arbeit zu gehen. Mein Wecker läutete mich aus dem Schlaf. Ich hatte keine Lust mehr. Irgendwie fiel mir in letzter Zeit jeder Tag schwer ihn anzufangen. Ich ging unter die Dusche. Ich blieb lange darin. Ich hatte einfach keine Lust raus zu gehen. Es war sehr kalt. Ich beschloss noch eine zu rauchen. Ja ich habe es wieder angefangen. Ich habe es einfach nicht mehr ausgehalten mit dem ganzen Stress in der letzten Zeit, so begann ich diese dumme Sache wieder. Als ich da drausen am Balkon stand, wurde mir klar, dass ich heute absolut keine Lust mehr hatte. Ich dachte nach: Meine Zwänge sind in letzter Zeit wieder häufiger gekommen. Meine Eltern sagten ich sollte wieder zum Neurologen / Psychologen und meine Tabletten nehmen (ich hatte sie heute morgen nicht genommen). Ich wollte nicht mehr. Alles noch mal neu anfangen. Diese Langen Gespräche und und und. Ich beschloss etwas zu tun, was ich noch nie gemacht habe. Ich machte Blau. Ich glaub das brauchte ich einfach. Einfach mal nichts zu tun. Ich rief in meiner Firma an, hatte ein mulmiges Gefühl weil ich wusste dass mir meine Firma mir vertraut. Danach fiel ich wieder ins bett, samt meiner Kleidung und wachte erst um 12 Uhr wieder auf. Ich weis nicht obwohl heute Freitag ist dachte ich mir, ich habe überhaupt keine Freude an irgendetwas. Nichtmahl am Wochenende. So ging ich aber dann an den weiteren Tag….


Mindbreaker


gedruckt am 26.09.2020 - 17:56
http://www.neverfear.de/include.php?path=content/content.php&contentid=38