Artikel » B√ľcher » Zwangsst√∂rungen verstehen und bew√§ltigen. Hilfe zur Selbsthilfe Artikel-Infos
   

  Zwangsst√∂rungen verstehen und bew√§ltigen. Hilfe zur Selbsthilfe
Zwangsstörungen verstehen und bewältigen. Hilfe zur Selbsthilfe
27.09.2007 von Mindbreaker



Broschiert: 141 Seiten
Verlag: Balance Buch + Medien
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3867390010
ISBN-13: 978-3867390019
Produktmaße: 21,4 x 13,4 x 1,6 cm



Kurzbeschreibung
Die Autoren zeigen, wie leicht der Zwang sich als trickreicher Mitbewohner im eigenen Haus breit macht: Zun√§chst als n√ľtzlicher Ordnungshelfer hereingelassen, gewinnt er schnell die √úberhand und diktiert das weitere Leben. Erkl√§rt wird, wie Zwangserkrankungen entstehen und was sie am Leben erh√§lt. Anschaulich und leicht verst√§ndlich vermitteln die Autoren Techniken, die in der Verhaltenstherapie erfolgreich angewandt werden und sehr gut zur Selbsthilfe genutzt werden k√∂nnen.

Rezensionen von Andreas Knuf in Psychologie Heute 07/2005
"Dieses Buch macht Mut, denn es zeigt, wie man den hartn√§ckigen Untermieter Zwang, der sich leicht zum Haustyrann entwickeln kann, wieder rauswirft. Bew√§hrte verhaltenstherapeutische Methoden werden sehr leicht verst√§ndlich und nachvollziehbar dargestellt - das ist das eindeutige Plus dieses Buches. Betroffene lernen die Tricks "ihres" Zwangs zu durchschauen, erfahren wodurch sie dem Zwang selbst neue Nahrung geben, aber auch durch welche √úbungen sie ihm zu Leibe r√ľcken k√∂nnen. Wenn es sich der Zwang trotz aller Selbsthilfe so richtig gem√ľtlich macht in der eigenen Bude, dann bietet der Ratgeber noch hilfreiche Adressen und Tipps f√ľr professionelle Unterst√ľtzung und Behandlungsm√∂glichkeiten. Ein tolles Buch vor allem f√ľr Betroffene und Angeh√∂rige."


Druckansicht   druckbare Version anzeigen
Seite empfehlen   Artikel empfehlen
0 Kommentar(e)   kommentieren
 
Seitenanfang nach oben