Artikel » B√ľcher » Der Weg aus der Zwangserkrankung Artikel-Infos
   

  Der Weg aus der Zwangserkrankung
Der Weg aus der Zwangserkrankung
18.08.2004 von Mindbreaker









Autoren:

Ulrike S.
,

Gerhard Crombach
,

Hans Reinecker


Broschiert - 122 Seiten -
Vandenhoeck & Ruprecht

Erscheinungsdatum:
Oktober 1996

ISBN:
3525017243


 
 








 





Kurzbeschreibung


Ulrike S. schildert die Entstehung ihrer Zwänge und vor allem die vielen
Einschränkungen, die mit der Krankheit verbunden sind - im Beruf, in der
Partnerschaft, der Familie, dem sozialen Umfeld. Dann berichtet sie im
Detail √ľber die Schritte der Ver√§nderung w√§hrend der Verhaltenstherapie,
heraus aus dem Gefängnis ihrer Zwänge zu einem normalen Leben.



Gerhard Crombach, ihr Verhaltenstherapeut, erklärt die einzelnen Stufen
ihrer Therapie aus seiner Sicht.



Hans Reinecker stellt grundsätzliche Merkmale der Verhaltenstherapie von
Zwangsstörungen dar.



Das Buch macht Betroffenen Mut zur Therapie und zur Veränderung ihrer
Lebenseinstellungen.



Autorenportrait

Prof. Dr. Hans Reinecker ist Lehrstuhlinhaber f√ľr Klinische
Psychologie/Psychotherapie an der Universität Bamberg.

Ulrike S. (Pseudonym) hat selbst viele Jahre lang an einer schweren
Zwangsstörung gelitten und sich durch eine kognitive Verhaltenstherapie
davon befreit. Sie unterst√ľtzt als Kotherapeutin die Arbeit mit
Zwangskranken. Dr. Gerhard Crombach, Facharzt f√ľr Psychiatrie und
Neurologie, arbeitet in eigener psychotherapeutischer Praxis in Innsbruck.


 






Druckansicht   druckbare Version anzeigen
Seite empfehlen   Artikel empfehlen
0 Kommentar(e)   kommentieren
 
Seitenanfang nach oben